Wittur und Sematic schließen sich zu einem führenden globalen Zulieferer für die Aufzugbranche zusammen

Das neue Unternehmen wird einer der bedeutendsten globalen Hersteller von Komponenten, Modulen und Komplettsystemen für die Aufzugbranche

Wiedenzhausen / Osio Sotto, 11. August 2015 – Wittur und Sematic kündigen ihren Zusammenschluss zu einem weltweit führenden Zulieferer für die Bereiche Aufzüge und Aufzugskomponenten an. Bain Capital als Eigentümer von Wittur sowie The Carlyle Group und die Familie Zappa, als gemeinsame Eigentümer von Sematic, haben eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet, die die Übertragung einer Mehrheitsbeteiligung an Sematic auf Wittur vorsieht. Carlyle und die Familie Zappa werden künftig weiter eine Beteiligung am zusammengeschlossenen Unternehmen halten.

Die Transaktion liegt im gemeinsamen Interesse von Wittur und Sematic, die jeweils ihre individuellen Stärken in das zusammengeschlossene Unternehmen einbringen werden. Das neue Unternehmen wird mit einem prognostizierten Gesamtumsatz von rund 750 Millionen Euro im laufenden Geschäftsjahr und etwa 4.500 Mitarbeitern zu den maßgeblichen Herstellern von Komponenten, Modulen und Komplettsystemen der weltweiten Aufzugbranche gehören. Gemeinsam wollen sich Wittur und Sematic für ihre Kunden als noch zuverlässigerer globaler Partner positionieren, um erstklassige Produkte für einen stetig wachsenden Markt anbieten zu können. Dieser wird von Trends wie etwa der steigenden Weltbevölkerung, der anhaltenden Urbanisierung und der Überalterung der Gesellschaft getrieben.

Die beteiligten Parteien haben Stillschweigen über die finanziellen Details der Transaktion vereinbart. Diese muss noch von den zuständigen Regulierungsbehörden genehmigt werden.

Das neue gemeinsame Unternehmen beabsichtigt sein Wachstum weiter zu beschleunigen, indem es eine globale Plattformstrategie vorantreibt und Cross-Selling-Möglichkeiten ausschöpft. Die breitere globale Vertriebs- und Fertigungspräsenz soll genutzt sowie die Produktpalette weiter vergrößert werden. Die Position als „Anbieter der Wahl“ soll sowohl für kleinere und mittlere Unternehmen als auch die großen internationalen Anbieter der Branche gefestigt werden. Positive Ergebnisse erwartet das neue Unternehmen in den kommenden Jahren zudem durch Synergieeffekte im Bereich Beschaffung sowie als Folge von Effizienzsteigerungen. Darüber hinaus sollen weltweit Best-Practices-Ansätze ausgetauscht werden. Die branchenweit führenden Forschungs- und Entwicklungsbereiche beider Unternehmen sollen in Zukunft gemeinsam weitere Spitzeninnovationen hervorbringen. Wie bisher wird das fusionierte Unternehmen weder Installation noch Wartung von Aufzügen anbieten.

Dr. Walter Rohregger, CEO von Wittur und künftiger CEO des zusammengeschlossenen Unternehmens, kommentiert: „Ich freue mich, dass wir im Rahmen der sehr konstruktiv geführten Gesprächen in der Lage waren, für beide Unternehmen den Wert aufzuzeigen, der durch die Schaffung eines führenden globalen Zulieferers für die Aufzugbranche entsteht. Sematic verfügt über eine langjährige Firmengeschichte, einen hervorragenden Ruf in der Branche sowie ein komplementäres Produktangebot und hoch qualifizierte Mitarbeiter. Unsere gesteigerte Diversifizierung hinsichtlich Produktangebot, geografischer Präsenz und Kundenbasis wird die Stabilität unseres Geschäftsmodells weiter festigen. Dieser wichtige Meilenstein auf dem Wachstumspfad unserer Gruppe ist Teil unserer Wertschöpfungsstrategie.“

Dr. Stefano Socci, CEO von Sematic, ergänzt: „Diese Transaktion ist für beide Unternehmen eine einzigartige Gelegenheit. Ich freue mich, dass Sematic und Wittur Seite an Seite stehen, um unsere gemeinsame Vision eines wirklich globalen Unternehmens wahr werden zu lassen. Dies ist ein Meilenstein, weil wir nun die Chance zum Aufbau eines neuen Unternehmens haben, das die sich zunehmend eröffnenden Möglichkeiten dieser globalen Branche zu seinem Vorteil nutzen kann.“

Durch den Zusammenschluss mit Sematic wird Wittur seine Produktpalette und Kundenbasis erweitern und zugleich vom Know-how von Sematic im Bereich maßgeschneiderter Ingenieurslösungen profitieren. Außerdem wird davon ausgegangen, dass Wittur die komplementäre internationale Präsenz von Sematic – vor allem in Nordamerika – zu Gute kommt. Die ausgeprägtere Produktdiversifizierung und ausgewogenere geografische Präsenz wird für Wittur zudem im weniger konjunkturabhängigen Anschlussgeschäft sowie im Modernisierungsbereich nützlich sein. Umgekehrt wird Sematic vom umfassenden Produktangebot, dem schlagkräftigen Vertriebsnetz und dem starken Kundenzugang von Wittur profitieren.

Den Wert der seit langem etablierte Marke Sematic weiß Wittur sehr zu schätzen und sieht sich dem stolzen Erbe der Gründerfamilie von Sematic verpflichtet. Sematic wird deshalb als Marke im neuen gemeinsamen Unternehmen, das unverändert unter dem Namen Wittur firmiert, weitergeführt. Der jetzige CEO von Wittur, Dr. Walter Rohregger, der diese Position seit 2012 innehat, wird das zusammengeschlossene Unternehmen als Group CEO führen. Er verfügt über 25 Jahre Erfahrung in diversen global agierenden Unternehmen und hat mehr als zehn Jahre in Asien gelebt. Das aus dem Zusammenschluss hervorgehende Unternehmen profitiert von Dr. Rohreggers langjähriger technischer Kompetenz und den umfangreichen Erfahrungen bei der Umsetzung von Strategien für Wachstum und operative Weiterentwicklung.

Dr. Stefano Socci, CEO von Sematic, wird Mitglied des Vorstands im neuen Unternehmen. Dr. Roberto Zappa, Vertreter der Familie des Sematic-Gründers Francesco Zappa und aktuell Aufsichtsratsvorsitzender des Unternehmens, hat sich bereit erklärt, das zusammengeschlossene Unternehmen als Aufsichtsratsmitglied weiter zu unterstützen. Dr. Zappa wird dank der zahlreichen Positionen, die er in der Industrie bekleidet – darunter als Präsident der wichtigsten italienischen Vereinigung in der Aufzugbranche (AssoAscensori), Vizepräsident des Europäischen Aufzugverbands (European Lift Association, ELA) und Präsident der metallmechanischen Ortsgruppe in Italiens Industrieverband Confindustria –, einen äußerst wichtigen Beitrag liefern.

Dr. Roberto Zappa, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Sematic, ergänzt: „Der Zusammenschluss mit Wittur ist ein absolut logischer Schritt. Dieser passt perfekt zur unternehmerischen Vision von Sematic hinsichtlich der künftigen Lieferprozesse in der Branche. Das neue Unternehmen profitiert auf einer starken Eigentümerstruktur. Sobald alle regulatorischen Schritte der Transaktion vollzogen sind, darf sich der Markt auf ein unabhängiges, innovatives und kompetentes globales Unternehmen für Aufzugskomponenten und Zubehör freuen. Wir werden Produkte und Serviceleistungen anbieten, die nach den spezifischen Anforderungen unserer Kunden entwickelt sind und Mehrwert schaffen.“

Dr. Michael Siefke, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Wittur, bemerkt abschließend: „Wir öffnen heute ein neues Kapitel in der Geschichte von Wittur und Sematic. Wir sind absolut davon überzeugt, dass das gemeinsame Unternehmen besser aufgestellt ist, um die Wünsche und Vorgaben unserer Kunden auch in Zukunft zu erfüllen. Hierfür schaffen wir ein wirklich global agierendes Unternehmen mit einer noch umfassenderen und flexibleren Produktion. Insbesondere freut es mich, dass sich Dr. Roberto Zappa bereit erklärt hat, uns als Mitglied des Aufsichtsrats mit seiner enormen Branchenkompetenz und seinen Netzwerkkontakten zu begleiten.“

 

###

Ansprechpartner für Medien:

Deutschland / International:                                 

 

FTI Consulting                                                         

Hans G. Nagl                                                           

+49 69 92037-116                                                 

+49 170 639 539 1                                                

hans.nagl@fticonsulting.com                                

 

Patric Garvin

+49 69 92037-125

+49 151 4080 3312

patric.garvin@fticonsulting.com

 

Italien:

iCorporate

Elisa Piacentino

+39 02 4678754

+39 366 9134595

elisa.piacentino@icorporate.it

 

Ansprechpartner für Investor Relations:

 

Wittur Holding AG

Yara Kes

+49 81 34 18 - 173

+49 170 708 36

yara.kes@wittur.com

 

Über die Wittur

Wittur ist der weltweit führende und unabhängige Hersteller von Komponenten für die Aufzugbranche mit einer weitreichenden globalen Fertigungspräsenz, einem flächendeckenden Vertriebsnetz und einem breitgefächerten Produktangebot. Die Produktpalette umfasst ein vielfältiges Spektrum an Aufzugskomponenten für die Herstellung neuer Aufzüge und die Beschaffung, für Ersatzteile sowie für Modernisierungen und Nachrüstungen. Die Komponenten reichen dabei von modernsten mechatronischen Komponenten für Aufzugsfahrkörbe und Fahrschachttüren (einschließlich der verbundenen Öffnungsmechanismen) bis hin zu anderen wichtigen Komponenten, wie z.B. getriebelose Antriebe, Rahmen, Sicherheitseinrichtungen und Fahrkörbe. Die Gruppe hat darüber hinaus komplette Aufzüge im Angebot, die in erster Linie an unabhängige Aufzugsmontagefirmen verkauft werden. Die Installation und Wartung der Aufzüge sind nicht Bestandteil der Geschäftstätigkeit von Wittur. 
Im Jahr 2014 erwirtschaftete die Gruppe einen Jahresumsatz von 521,9 Millionen Euro. Mit über 3.300 Mitarbeitern ist das Unternehmen in mehr als 50 Ländern tätig.

Weitere Informationen finden Sie unter www.wittur.com.

 

Über die Sematic Group

Die Sematic Group wurde 1959 von Francesco Zappa gegründet und ist heute ein führender Anbieter am Markt für Aufzüge und Aufzugskomponenten. In den letzten zehn Jahren erzielte die Sematic Group jährlich ein zweistelliges Umsatzwachstum. Die Gruppe beschäftigt über 1.100 Mitarbeiter. Zu den Geschäftsaktivitäten zählen die Produktion und der Vertrieb von standardisierten und kundenspezifisch gefertigten automatischen Aufzugstüren, elektrischen und hydraulischen Komplettaufzügen, Teilsystemen und Komponenten, Homelifts sowie Kabinen, Fahrkörben im Gesamtpaket und Zugangslösungen. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Osio Sotto (Bergamo, Italien). Sematic verfügt zudem über Fertigungsstandorte und Vertriebsbüros in Italien, Großbritannien, Deutschland, Ungarn, der Türkei, China, Singapur, Hongkong, Indien, Mexiko und den USA. Dadurch kann Sematic für Kunden, Architekten und Konstrukteure ein vielfältiges Produktangebot bereithalten. Dies gilt selbst für mit größten Herausforderungen verbundene Projekte, angefangen bei standardisierten und hoch individuellen Lösungen für Hochhäuser, Wohn- und anderweitige Gebäude, Bauten in der Seefahrt, im kommerziellen und im Schwerlastbereich sowie spezifische Lösungen bei Modernisierungen.

Web: www.sematic.com.

 

Über Bain Capital

Bain Capital, LLC (www.baincapital.com) ist eine der weltweit führenden privaten Investmentfirmen und verwaltet ein Vermögen von ca. 80 Milliarden US-Dollar in unterschiedlichen Aktivaklassen, darunter Private Equity, Risikokapital, Public Equity, Credit Products und Absolute Return. Die mehr als 400 Mitarbeiter von Bain Capital sind in Summe die größten Investoren aller Fonds des Unternehmens. Wesentliches Ziel ist das weitere Wachstum und der Ausbau der Portfoliounternehmen. Bain Capital wurde 1984 gegründet und hat in den Bereichen Private Equity, Wachstum und Risikokapital in mehr als 450 Unternehmen auf der ganzen Welt investiert. Das Unternehmen verfügt über umfassende Erfahrungen in wichtigen Branchen, darunter Konsumgüter/Einzelhandel, Finanzdienstleistungen und -institutionen, Gesundheit, Industrie, Technologie, Medien und Telekommunikation. Bain Capital verfügt über Büros in London, Dublin, München, Boston, New York, Chicago, Palo Alto, Tokio, Shanghai, Hongkong, Mumbai und Melbourne.

 

 

Über The Carlyle Group

The Carlyle Group (NASDAQ: CG) ist eine global agierende, alternative Beteiligungsgesellschaft, die zum 30. Juni 2015 ein Kapitalvermögen in Höhe von 193 Milliarden US-Dollar in 128 Fonds und 159 Fund of Funds (Dachfonds) verwaltet. Carlyles Ziel ist es, klug zu investieren und für seine Anleger, darunter zahlreiche staatliche Rentenfonds, Wert zu schaffen. Carlyle investiert in vier Segmente – Corporate Private Equity, Real Assets, Global Market Strategies und Investment Solutions – in Afrika, Asien, Australien, Europa, dem Nahen Osten, Nord- und Südamerika. Carlyle verfügt über Expertise in verschiedenen Industrien. Dazu zählen: Luftfahrt, Verteidigungs- & Regierungsdienste, Konsum & Einzelhandel, Energie, Finanzdienstleistungen, Gesundheit, Industrie, Immobilien, Technologie & Geschäftsdienstleistungen, Telekommunikation & Medien sowie Transport. The Carlyle Group beschäftigt mehr als 1.700 Mitarbeiter in 35 Niederlassungen auf sechs Kontinenten.

Web: www.carlyle.com  
Videos: www.carlyle.com/news-room/corporate-videos_new

Tweets: www.twitter.com/onecarlyle

Podcasts: www.carlyle.com/about-carlyle/market-commentary

 
Show toolbox
Wittur hat seine Datenschutzrichtlinien gemäß GDPR aktualisiert. Indem Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit unseren Datenschutzrichtlinien einverstanden.