Verfügbare Ausführungen

brandschutzgeprüft, feuerhemmend, Glastürflügel

Blättern Sie durch Verfügbare Ausführungen


Tür in Vollglas-Ausführung



Glass panels doors give any installation a distinctive style; they are perfect for a panoramic lift installation, but can also offer more openness and light to a closed shaft lift.

The current standard allow you the utilisation of new solutions representing the maximum as far as safety, design and elegance concerns matching innovation and cost saving.

The doors are supplied in any kind of configuration and are available in two, three, four and six panels.

WEITERLESEN

Tür in Glasrahmen-Ausführung




Türen mit Türflügeln in glasgerahmter Ausführung können jeden Aufzug aufwerten: sowohl Panoramaaufzüge, als auch Aufzüge in geschlossenen Schächten.
 
Der aktuelle Standard bietet neue Lösungen mit einem Maximum an Sicherheit und eleganten Ausführungen bei niedrigen Kosten. 
Die Türen sind in den verschiedensten Konfigurationen erhältlich, mit zweit, drei, vier oder sechs Türblättern.
Außerdem sind die Schacht- und Fahrkorbtüren der Serie HYDRA und PEGASUS gemäß EN81-71 – Kategorie 1 hinsichtlich mutwilliger Zerstörung zertifiziert.
 
Technische Merkmale:
  • Türrahmenmaß in mm 120 x 120 x 222
  • Türblätter aus Verbundsicherheitsglas in 12,76 mm Stärke
  • Kunststoffprofile (Methacrylat) gegen Herausschlagen der Türblätter (Sicherheitsprofile entsprechend EN 81-1/2)
  • geführte Gewichte zur Türschließung

WEITERLESEN
EN81-58 - Klasse "E" und weitere Normen

Brandschutzgeprüfte Tür in Glasrahmen-Ausführung




Dank der guten Erfahrung und dem Know-How bietet Wittur eine große Auswahl an branschutzgeprüften Türen gemäß EN81-58.

Brandschutzgeprüfte Glasrahmen-Türen sind ausgeführt nach denselben ästhetischen Kriterien wie Glasrahmen-Türen in Standard-Ausführung und entsprechen denselben hohen Sicherheitsanforderungen.

Außerdem hat die Wittur-Gruppe für ihre Schacht- und Fahrkorbtüren der Serie Hydra und Pegasus in glasgerahmter Ausführung die Zertifizierung gemäß EN 81-71 - Kategorie 1 hinsichtlich mutwilliger Zerstörung erfolgreich durchgeführt.


WEITERLESEN
EN 81-58

Brandschutzgeprüfte Tür Klasse "E"



Brandschutzgeprüfte Schachttüren sind in Europa und in der Welt am meisten verbreitet. Ihr Hauptmerkmal ist, die Anforderungen der Feuerschutznormen für Gebäude zu erfüllen.
Nach der Einführung der neuen Norm EN 81-58 im Jahre 2003 wurde in Europa beschlossen, welche Tests für Schachttür-Prototypen angewandt werden.
Dies ermöglichte die Vereinheitlichung unterschiedlicher Türspezifikationen, welche durch autorisierte Stellen verschiedener Länder gestellt wurden.
 
Es sind 3 Brandschutzklassen verfügbar:
  • Klasse "E" (Branschutztüren)
  • Klasse "EW" (Brandschutztüren mit Begrenzung der Bestrahlung)
  • Klasse "EI" (feuerhemmende Türen)
Verglichen mit den alten Teste haben die Brandschutztüren der Klasse „E“ die folgenden Eigenschaften:
  • Blechdicke 15/10 anstatt 18/10
  • mögliche Ausführung ohne aufquellende Abdichtung
  • mögliche Ausführung ohne Einzug und Labyrinth oben und am seitlichen Rahmen 

Außerdem können Hydra- und Pegasus-Türen der Brandschutzklasse "E" zusätzlich nach EN81-71:2005 - Schutzmaßnahmen gegen mutwillige Zerstörung - zertifiziert sein.

WEITERLESEN
EN 81-58

Brandschutzgeprüfte Tür Klasse "EW"



Brandschutzgeprüfte Schachttüren sind in Europa und in der Welt am meisten verbreitet. Ihr Haptmerkmal ist, die Anforderungen der Feuerschutznormen für Gebäude zu erfüllen. Nach der Einführung der neuen Norm EN 81-58 im Jahre 2003 wurde in Europa beschlossen, welche Tests für Schachttür-Prototypen angewandt werden.Dies ermöglichte die Vereinheitlichung unterschiedlicher Türspezifikationen, welche durch autorisierte Stellen verschiedener Länder gestellt wurden.
 
Es sind 3 Brandschutzklassen verfügbar:
  • Klasse "E" (Branschutztüren)
  • Klasse "EW" (Brandschutztüren mit Begrenzung der Bestrahlung)
  • Klasse "EI" (feuerhemmende Türen)
 
Branschutztüren der Klasse "EW" ist eine neue Zertifizierung. Diese haben die folgenden Eigenschaften:
  • Blechdicke 15/10
  • mögliche Ausführung ohne aufquellende Abdichtung
  • mögliche Ausführung ohne Einzug und Labyrinth oben und am seitlichen Rahmen
  • Türen sind immer in verkleideter Ausführung  (die erforderliche Verkleidung ist entweder mit Edelstahl oder normalem Stahl möglich)

Außerdem können Hydra- und Pegasus-Türen der Brandschutzklasse "EW" zusätzlich nach EN81-71:2005 - Schutzmaßnahmen gegen mutwillige Zerstörung - zertifiziert sein.

 

WEITERLESEN
EN 81-58

Brandschutzgeprüfte Tür Klasse "EI"




Brandschutzgeprüfte Schachttüren sind in Europa und in der Welt am meisten verbreitet. Ihr Hauptmerkmal ist, die Anforderungen der Feuerschutznormen für Gebäude zu erfüllen.
Nach der Einführung der neuen Norm EN 81-58 im Jahre 2003 wurde in Europa beschlossen, welche Tests für Schachttür-Prototypen angewandt werden. Dies ermöglichte die Vereinheitlichung unterschiedlicher Türspezifikationen, welche durch autorisierte Stellen verschiedener Länder gestellt wurden.
 
Es sind 3 Brandschutzklassen verfügbar:
  • Klasse "E" (Branschutztüren)
  • Klasse "EW" (Brandschutztüren mit Begrenzung der Bestrahlung)
  • Klasse "EI" (Feuerhemmende Türen)
Verglichen mit den alten Teste haben die Brandschutztüren der Klasse „EI“ die folgenden Eigenschaften:
  • Blechdicke 15/10 anstatt 18/10
  • mögliche Ausführung ohne Rahmenisolierung
  • mögliche Ausführung ohne Einzug und Labyrinth oben und am seitlichen Rahmen
  • mögliche Ausführung ohne aufquellende Abdichtung
  • mögliche Ausführungen mit sichtbarem Rahmen

Außerdem können Hydra und Pegasus Türen der Brandschutzklasse "E" zusätzlich nach EN81-71: 2005 – Schutzmaßnahmen gegen mutwillige Zerstörung - zertifiziert sein.


WEITERLESEN

Tür nach DIN 18091




Brandschutzgeprüfte Schachttüren nach DIN 18091 werden hauptsächlich für den deutschen Markt produziert, aber auch für die Länder, in denen diese Norm akzeptiert wird.

Unabhängig von der Serie und dem Typ der Türen haben die zertifizierten Schachttüren eine maximale lichte Türbreite und lichte Türhöhe von 2500 mm und dürfen nicht in Maueraussparungen größer 2800 mm lichte Breite und 2650 mm lichte Höhe installiert werden.

Hauptmerkmale:
  • Türflügel sind immer doppelwandig
  • oberer Rahmen ist immer doppelwandig
  • seitlicher Rahmen doppelwandig, nur wenn die Breite 150 mm übersteigt
  • Türflügel mit Glas-Fenster (mögliche Größen des Glasauschnittes 100 x 600 mm und 100 x 300 mm, mit transparentem Glas oder Drahtglas, Glas nicht flächenbündig, Dicke min. 6 mm)
  • Türflügel in Vollglas-Ausführung oder in glasgerahmter Ausführung sind nicht verfügbar
  • Türflügel und Rahmen in selbsttragendem Edelstahl (auf Anfrage)
  • Rohrahmen (auf Anfrage)
  • Rahmen flächenbündig mit dem Boden (auf Anfrage)
  • seitlicher Rahmen und oberer Rahmen in variablen Größen (Tiefe von 20 bis 80 mm)
     

 

WEITERLESEN
Winkel- und Rohrrahmen

Spezialrahmen



Diese Spezialrahmen sind entworfen worden, um die Modernisierung der bestehenden Aufzugsanlagen zu vereinfachen.
Dank ihrer Form können sie in engen Räumen wie auch verdeckt hinter architektonischen Verkleidungselementen installiert werden.
Weiterhin ist ihre Anwendung bei bestehenden Schächten sehr leicht, da sie einfach mittels Standard-Ankerschrauben befestigt werden können.

WEITERLESEN

Explosionsgeschützte Ausführung




Gemäß EN 1127:2007 muss ein Mechanismus oder Türantrieb in explosionsgeschützter Ausführung das Auslösen von Funken verhindern.

Für eine explosionsgeschützten Ausführung, bei der Mechanismus, Türantrieb und elektrische Komponenten in einer kritischen Umgebung eingesetzt werden, bieten wir Sonderlösungen an, um die Funktionstüchtigkeit und entsprechende Lebensdauer zu gewährleisten.

WEITERLESEN

IP54 Türverriegelung



Das Türverriegelungssystem IP54 ist ideal für Aufzüge, die im Freien oder in feuchten, staubigen oder explosionsgefährdeten Umgebungen installiert werden.

Wegen der speziellen, anspruchsvollen Umgebung müssen alle Komponenten - einschließlich des Mechanismus - in Edelstahl ausgeführt werden. Die Ausführung schütz das System nicht nur vor Explosionen, sondern bietet auch einen zusätzlichen Schutz gegen Rost.

Die Komponenten, die nicht in Edelstahl verfügbar sind, werden für den Außenbereich in RAL-Farben pulver beschichtet.

Durch den Einsatz eines speziellen Sicherheitsschalters an der Standard-Türverriegelung erreicht das System den Schutzgrad von IP 54 - IP 67 sowie EEx gemäß ATEX.

WEITERLESEN
nach EN 81-71:2005

Türen in vandalensicherer Ausführung



Die Wittur-Gruppe hat für ihre Schacht- und Fahrkorbtüren der Serie HYDRA und PEGASUS die Zertifizierung gemäß EN81-71 – Kategorie 1 hinsichtlich mutwilliger Zerstörung erfolgreich durchgeführt. 

Der Produktbereich hinsichtlich vandalenzertifizierter HYDRA und PEGASUS-Türen ist sehr groß. Die Fahrkorbtüren sind in Standard- sowie auch in glasgerahmter Ausführung erhältlich. Schachttüren werden von Wittur in noch größerer Produktpalette bezüglich Feuerwiderstandsfähigkeit in nichtwärmegedämmter bzw. wärmegedämmter Ausführung für Standard sowie glasgerahmten Türblätter gemäß EN81-58 geliefert.
Vandalensichere Fahrkorb- und Schachttüren in Standardausführung sind mit allen gängigen Arten von Türverkleidung erhältlich, als auch in den Schutzklassen IP54 oder IP67 sowie in Ex-Ausführung gemäß ATEX – Richtlinie 94/9/EG.

Vandalensichere Schachttüren in den Brandschutzklassen Exxx und EWxx gemäß EN81-58 sind lieferbar in Stahlblech oder Edelstahl, als auch in den Schutzklassen IP54 oder IP67 - sowie explosionsgeschützt (ATEX).

Vandalensichere Schachttüren in den Brandschutzklassen EIxxx gemäß EN81-58 können ebenfalls geliefert werden in Stahlblech oder Edelstahl, als auch in den Schutzklassen IP54 oder IP67 - sowie explosionsgeschützt (ATEX).

Vandalensichere Fahrkorb- und Schachttüren mit glasgerahmten Türblättern sind lieferbar auch in den Schutzklassen IP54 oder IP67.

Vandalensichere Schachttüren in Feuerwiderstandsfähigkeit gemäß EN81-1 mit glasgerahmten Türblättern sind lieferbar in Standardausführung sowie in den Schutzklassen IP54 oder IP67 – und explosionsgeschützt (ATEX).
 
Die neuen Türen gegen mutwillige Zerstörung (Vandalismus) von Wittur sind entsprechend den normativen Anforderungen zertifiziert, um in den breiten Anwendungsfeldern der gesamten Aufzugsindustrie eingesetzt werden zu können.

WEITERLESEN

Doors for Marine applications



Thanks to its experience in the design of special solutions, Wittur, for more than 20 years has been supplying doors for Marine applications. These doors combine technological research with aesthetics with an high level of customization.

Ship doors are designed and severely tested to work also in extreme environments such as pitch and roll of the ship, according both to MED directive (Marine Equipment Directive) and IMO (International Marine Organization) ones.

Some door models and configurations are available also with a specific fire resistance certification A0 and A60.
 

WEITERLESEN

Standard doors



Wittur realizes a wide range of doors in standard execution supplying ideal solutions for each and every market requirement.

Every standard execution consists of a complete automatic door system including:
 
  • panels and frames in prime finish RAL 7032
  • mechanism complying with EN81-1/2
  • standard aluminium sill
  • toe-guard
  • fixing brackets
  • retractable cams
  • PMSM motorization

WEITERLESEN

Firefighters elevator doors according to EN81-72:2003



Wittur R&D activity is constantly focused in developing solutions for Safety.

A Firefighter Elevator is a system that, in standard conditions, is used by passengers, while, in event of fire, it is used by Firefighters who can change its operating mode thanks to special controllers. The elevator has to be equipped with peculiar signs and protective devices and has to work in extreme conditions as described in the norm EN81-72:2003.

Wittur supplies a wide range of doors suitable to be used in Firefighters Elevators according to the norm EN81-72:2003.

The main features are:
  • all finishes and executions available in the catalogue
  • landing door clear opening not smaller than 800 mm
  • mechanism with waterproof wiring and IP54 protection for electrical contacts and landing operating and indicator panels
  • label above each mechanism, next to the door lock, with a diagram to explain how to unlock the landing door
  • car door clear opening not smaller than 800 mm
  • car door operator with IP54 protection for door drives and electrical components
 

WEITERLESEN

Vandal resistant EN81-71 category 2 elevator doors



Wittur Pegasus range of landing and car door types are available with full compliance to the vandal-resistant certification category 2 according to EN81-71 European standard.
This execution not only fulfills the requirements of EN81-1/2 but also includes additional features that further improve safety compared with EN81-71 category 1.

The main features according to EN81-71 category 2 are:
 
  • mechanism housed in a protection box
  • an extra thick mechanism plate that accounts for higher rigidity
  • car door contact enclosed in a tamper-preventing box
  • labyrinth on panels
  • shoes in special execution to offer extended resistance against removal of door panels
  • holding brackets to keep door trucks on their course even when panels receive severe blows
  • door re-closing system pulley inaccessible from the lift entrance
  • redundant protection device for all landing door emergency opening keys that cannot be operated unless the protection device is turned off from the main lift controller
  • re-enforced door panels with slanted tamper-preventing back profile at door closing side

The major applications include installations in scarcely attended public areas, social housing projects, shopping centres and sport facilities.

Wittur vandal resistant elevator doors are available also in EN81-58 E120 and EW60 fire rated execution.

For additional information about available door types and dimensions please refer to the sales brochure.
 

WEITERLESEN
Show toolbox
This site uses cookies. By continuing to browse the site, you are agreeing to our use of cookies.